Mit Digital Advertising zu mehr App Downloads

Graubündner Kantonalbank

GKB Twint App

Die Graubündner Kantonalbank bietet neu die direkte Kontoanbindung an die Bezahl-App TWINT an. Mit der TWINT App bezahlt man schnell und einfach mit dem Smartphone an der Ladenkasse oder im Internet. Grosse Schweizer Unternehmen wie Coop und Migros bieten das mobile Bezahlsystem bereits an.

 

Eine bekannte Situation: Die Bargeldvorräte schrumpfen und der nächste Bankomat ist unerreichbar. Die Lösung? TWINT. Das mobile Bezahlsystem funktioniert schweizweit bargeldlos. Der Kunde öffnet die TWINT App und scannt den TWINT Beacon an einem Bezahlterminal. Die Abbuchung vom hinterlegten Bankkonto erfolgt automatisch.

Herausforderung

Wir haben für die Graubündner Kantonalbank eine Lancierungs App Kampagne umgesetzt. Ziel war die Steigerung der Download-Anzahl der GKB TWINT App.

 

Da die GKB dem Bankkundengeheimnis untersteht, hatte dies Auswirkungen auf das Tracking der Kampagne. Ob eine Person nach dem Klick auf eine Anzeige die App tatsächlich installiert, konnte bei den Social Ads (Facebook, Instagram, Snapchat) aufgrund dieser Tatsache daher nicht abschliessend gemessen werden.

GKB Postplatz Chur

Strategie

Als Zielgruppe definierten wir Personen, die bereits Kunden der GKB sind und Personen, die durch ihren Wohnort im Kanton Graubünden potentielle Kunden darstellen.

 

Die App Kampagne wurde auf Facebook und Instagram sowie auf Apple Search Ads & Google Ads ausgespielt. Zu einem späteren Zeitpunkt kam Snapchat hinzu, um mit einer eigenen Kampagne die jüngere Zielgruppe (14 - 20 Jahre) anzusprechen. Für Snapchat wurde zudem ein eigenes, zielgruppenrelevantes Werbemittel erstellt.

 

Facebook Video Ad

Instagram Video Ad

Snapchat Video Ad «Frauen»

Snapchat Video Ad «Männer»

Ergebnisse

  • Snapchat war der günstigste Kanal um eine jüngere Zielgruppe anzusprechen.
  • Die meisten Personen konnten mit Facebook und Instagram über eine App-Kampagne erreicht werden. Dabei konnten wir Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Usern feststellen.
  • Halb so hoher CPC gegenüber dem Branchendurchschnitt.

Du hast eine ähnliche Herausforderung?

Rahel Egli
Lead Digital Advertising & Analytics, Mitglied der Geschäftsleitung

 

+41 (0)81 641 19 19

rahel.egli@robnicolas.ch

Rahel Egli